Festigung von Wörtern und Sätzen mit "ch" mittels einer Lesespurgeschichte 1

 

Die zur Verfügung gestellten Materialien sind geeignet für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe.
Mittels einer „Lesespurgeschichte“ wenden die SuS das Syntheseprinzip an und erlesen Wörter sowie kurze Sätze und Textabschnitte mit „ch“ sinnerfassend. (Nds Kultusministerium (2017): Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch, S. 29 f.)

Bei der Bearbeitung sind keine digitalen Werkzeuge/Geräte erforderlich.

Das Material eignet sich zur selbstständigen Bearbeitung ohne Lehrkraft nach erster Erklärung und Vorlesen der Aufgaben, des Einstiegbriefes und Abschlussbriefes.

Der Zeitrichtwert für die Bearbeitung beträgt ca. 30 Minuten.

 

Anleitung für Schülerinnen und Schüler

Detektiv Liesgenau hat einen Fall für dich. Lass dir den Brief von deinen Eltern vorlesen (s. Brief Einstieg).

Um das Lieblingsbuch von Michaela finden zu können, musst du so vorgehen:

  1. Du startest immer bei dem Leseabschnitt mit der 1.
    In diesem Satz liest du, bei welchem Gegenstand du als nächstes nachschauen sollst. Suche ihn auf deiner Lesespurkarte und zeichne von der 1 aus einen Pfeil zu diesem Gegenstand.
    Nun findest du neben dem Gegenstand eine neue Zahl. Sie zeigt dir an, welchen Leseabschnitt du als nächstes lesen sollst.
    Trage diese Zahl wie einen Code in in das Feld „Meine Lesespur“ unten rechts ein.
  2. Du machst so lange weiter, bis du die Geschichte aufgelöst hast und bei allen Gegenständen nachgesehen hast.

Und? Konntest du das Lieblingsbuch finden? Wo ist es? Bitte deine Eltern darum, dir den zweiten Brief von Detektiv Liesgenau vorzulesen.

 

Anleitung für Eltern

Unterstützen Sie Ihr Kind bei der Erarbeitung des Vorgehens. Sobald dieses von den Kindern verstanden wurde, können sie die folgenden Lesespurgeschichten selbstständig bearbeiten.

 

Bitte lesen Sie Ihrem Kind den Brief zum Einstieg vor (s. Brief Einstieg).

 

Eine Lösungskarte ist beigefügt. Schauen Sie sich gerne vorab das Prinzip an, damit Ihr Kind ohne unnötige Unterbrechungen an der Geschichte arbeiten kann. Dieses ist zur Förderung der Lesemotivation wichtig.

 

Erarbeitet wurde das Material von Melanie Bahlmann (Fachberaterin NLSchB) in Zusammenarbeit mit Tanja Steps (Förderschullehrerin).

Kontakt

Letzte Änderung: 05.05.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln