DaZ - Kunstprojekt: Corona - was macht das mit mir?

Aufgaben für Schülerinnen und Schüler Hinweise für Erwachsene
Schau dir das PDF-Dokument genau an und lies dir den Text gut durch. Helfen Sie Ihrem Kind beim Herunterladen der Aufgabe und stellen Sie ein Wörterbuch oder einen Translator bereit. Lesen Sie im Zweifel gern mit laut vor.
Überlege genau, wie du dich in den letzten Wochen seit der Schulschließung/seit dem Lockdown hier in Deutschlan gefühlt hast und jetzt noch fühlst. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Ihre Gefühle und Emotionen in dieser Corona-Phase, gerne auch in Ihrer Muttersprache.
Notiere deine Gedanken, Gefühle, Meinungen, Erfahrungen, Assoziationen und Bedürfnisse, die dir bei dem Wort "Corona-Virus" einfallen in einer Mindmap. Helfen Sie beim Übersetzen und beim Sortieren der Begriffe und beim Sortieren der Gedanken auf dem Papier (Mindmap).
Denk jetzt darüber nach, wie du das alles in ein Bild, eine Collage oder eine Zeichnung ohne Worte darstellen kannst, sodass es auch andere SchülerInnen, die noch nicht so gut deutsch sprechen, verstehen können. Du kannst alles tun: malen, pinseln, kleben, basteln, zeichnen oder digital gestalten. Es ist alles erlaubt! Stellen Sie Material bereit: Stifte, Kleber, Schere, Zeitungen, Fotos oder andere kreative Utensilien.
Bring dein Kunstwerk in den Unterricht, wenn diese Corona-Zeit vorbei ist!  

 

Erarbeitet und zur Verfügung gestellt wurde das Material von der Fachberatung der NLSchB.

Letzte Änderung: 13.07.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln